Home > Campaigns > Aktionsaufruf 2020 – Satyagraha für Leben und Freiheit

PayPal

Array
(
    [en] => Array
        (
            [code] => en
            [id] => 1
            [native_name] => English
            [major] => 1
            [active] => 0
            [default_locale] => en_US
            [encode_url] => 0
            [tag] => en
            [missing] => 0
            [translated_name] => Englisch
            [url] => https://navdanyainternational.org/cause/call-to-action-2020/
            [country_flag_url] => https://navdanyainternational.org/wp-content/plugins/sitepress-multilingual-cms/res/flags/en.png
            [language_code] => en
        )

    [it] => Array
        (
            [code] => it
            [id] => 27
            [native_name] => Italiano
            [major] => 1
            [active] => 0
            [default_locale] => it_IT
            [encode_url] => 0
            [tag] => it
            [missing] => 0
            [translated_name] => Italienisch
            [url] => https://navdanyainternational.org/it/cause/chiamata-allazione-2020/
            [country_flag_url] => https://navdanyainternational.org/wp-content/plugins/sitepress-multilingual-cms/res/flags/it.png
            [language_code] => it
        )

    [es] => Array
        (
            [code] => es
            [id] => 2
            [native_name] => Español
            [major] => 1
            [active] => 0
            [default_locale] => es_ES
            [encode_url] => 0
            [tag] => es
            [missing] => 0
            [translated_name] => Spanisch
            [url] => https://navdanyainternational.org/es/cause/convocatoria-para-la-accion-2020/
            [country_flag_url] => https://navdanyainternational.org/wp-content/plugins/sitepress-multilingual-cms/res/flags/es.png
            [language_code] => es
        )

    [fr] => Array
        (
            [code] => fr
            [id] => 4
            [native_name] => Français
            [major] => 1
            [active] => 0
            [default_locale] => fr_FR
            [encode_url] => 0
            [tag] => fr
            [missing] => 0
            [translated_name] => Französisch
            [url] => https://navdanyainternational.org/fr/cause/appel-a-laction-2020/
            [country_flag_url] => https://navdanyainternational.org/wp-content/plugins/sitepress-multilingual-cms/res/flags/fr.png
            [language_code] => fr
        )

    [de] => Array
        (
            [code] => de
            [id] => 3
            [native_name] => Deutsch
            [major] => 1
            [active] => 1
            [default_locale] => de_DE
            [encode_url] => 0
            [tag] => de
            [missing] => 0
            [translated_name] => Deutsch
            [url] => https://navdanyainternational.org/de/cause/aktionsaufruf-2020/
            [country_flag_url] => https://navdanyainternational.org/wp-content/plugins/sitepress-multilingual-cms/res/flags/de.png
            [language_code] => de
        )

    [pt-br] => Array
        (
            [code] => pt-br
            [id] => 43
            [native_name] => Português
            [major] => 0
            [active] => 0
            [default_locale] => pt_BR
            [encode_url] => 0
            [tag] => pt-br
            [missing] => 0
            [translated_name] => Portugiesisch, Brasilien
            [url] => https://navdanyainternational.org/pt-br/cause/apelo-a-acao-a-2020/
            [country_flag_url] => https://navdanyainternational.org/wp-content/plugins/sitepress-multilingual-cms/res/flags/pt-br.png
            [language_code] => pt-br
        )

    [el] => Array
        (
            [code] => el
            [id] => 13
            [native_name] => Ελληνικα
            [major] => 0
            [active] => 0
            [default_locale] => el
            [encode_url] => 0
            [tag] => el
            [missing] => 1
            [translated_name] => Griechisch
            [url] => https://navdanyainternational.org/el/cause/call-to-action-2020/
            [country_flag_url] => https://navdanyainternational.org/wp-content/plugins/sitepress-multilingual-cms/res/flags/el.png
            [language_code] => el
        )

    [ca] => Array
        (
            [code] => ca
            [id] => 8
            [native_name] => Català
            [major] => 0
            [active] => 0
            [default_locale] => ca
            [encode_url] => 0
            [tag] => ca
            [missing] => 1
            [translated_name] => Katalanisch
            [url] => https://navdanyainternational.org/ca/cause/call-to-action-2020/
            [country_flag_url] => https://navdanyainternational.org/wp-content/plugins/sitepress-multilingual-cms/res/flags/ca.png
            [language_code] => ca
        )

)

Content not available.
Please allow cookies by clicking Accept on the banner

Um Untertitel anzuzeigen, klickt auf das Rad-Symbol in der Steuerleiste, aktiviert “Untertitel” und wählt die gewünschte Sprache aus.

Ein Aufruf zum Handeln und zur Transformation

Es ist Zeit, unser ressourcenintensives und profitorientiertes Wirtschaftssystem aufzugeben, das Chaos in die Welt gebracht hat, die Ökosysteme der Welt gestört und die gesellschaftlichen Gesundheits-, Justiz- und Demokratiesysteme unterminiert hat. Es wurde ganz klar nachgewiesen, dass große industrielle Landwirtschaft und Ernährungssysteme, die auf genveränderten Kulturen und einem intensiven chemisch-synthetischen Einsatz beruhen hauptverantwortlich für diesen Zusammenbruch sind.

Nun treibt der neue so genannte Philanthropie-Kapitalismus die Übernahme unseres Saatguts, der Landwirtschaft, der Nahrungsmittel, der globalen Gesundheitssysteme, der Information und der Demokratie durch die Konzerne voran und hat sich zu einer allgegenwärtigen Kraft entwickelt, die in der Lage ist, die internationale Agenda zum Entgleisen zu bringen und unsere Zukunft und die Zukunft unseres Planeten in Richtung Aussterben und ökologischen Kollaps zu treiben.

In den letzten mehr als 30 Jahren haben wir über Navdanya und das Seed Freedom-Netzwerk und in Koalition mit vielen anderen zivilgesellschaftlichen Bewegungen auf der ganzen Welt Saatgutfreiheit, Nahrungsmittelfreiheit und Erddemokratie verteidigt.

Ab dem 2. zu dem 16. Oktober (und darüber hinaus…) laden wir Sie ein, sich Menschen und Gemeinschaften rund um die Welt anzuschließen, und zusammenzuarbeiten um ein Satyagraha für Leben und Freiheit zu starten, um unser Saatgut, unser Essen, unsere Demokratie und unsere Freiheit zurückzuholen, sowie unser Saatgut, unsere Böden, unser Land, unsere Region zu zelebrieren, um eine Erddemokratie die auf lebendigem Saatgut, auf lebendigem Boden und lebendigen Ökonomien beruht  zu kreieren.

Was ist Satyagraha?

Satyagraha – die Kraft der Wahrheit – ist Gandhis Wort für die Nicht-Kooperation mit und die Nicht-Teilnahme an Systemen, Strukturen, Gesetzen, Paradigmen und Politiken, die die Erde zerstören und uns unserer Menschlichkeit und unserer Freiheiten berauben, die unser Potenzial für Mitgefühl und Teilen zermalmen, die unsere Herzen, unseren Verstand und unsere Hände schrumpfen lassen.

Satyagraha, die Kraft und Macht der Wahrheit in kreativer, gewaltloser Form, ist zentral für unsere Freiheit während der Herrschaft durch die „Post-Wahrheit“, während der Illusionen und Konstruktionen die Realität verdrängen, die Erde und unseren Verstand kolonisieren und unseren Verstand so manipulieren, dass er denkt, unsere Versklavung und unsere Verfügbarkeit sei „Fortschritt“ und Befreiung.

Lassen Sie uns auf einen Aufschwung vorbereiten, bei dem die Gesundheit und das Wohlergehen aller Völker und des Planeten im Mittelpunkt aller staatlichen und institutionellen Strategien, des Gemeinschaftsaufbaus und des bürgerschaftlichen Engagements stehen.

Schließen Sie sich das Earth Day Kommuniqué an – Ein Planet, eine Gesundheit – Machen Sie Frieden mit der Erde:
Unterschreiben Sie das Engagement


Wichtige Daten

2. Oktober 2020: Gandhis Geburtstag – Internationaler Tag der Gewaltlosigkeit.

14. Oktober 2020: Start des Internationalen Globalen Bericht von Navdanya International “Gates of a Global Empire”.

16. Oktober 2020: World Food Day (Welternährungstag).

Schließen Sie sich vom 2. bis zum 16. Oktober (und darüber hinaus) einer neuen Reihe von Veranstaltungen und Aktionen an, um die biologische Vielfalt der Erde zu feiern und die Bewegung für giftfreie, von fossilen Brennstoffen freie organische Gemeinschaften zu stärken.

Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören…
In diesen Zeiten von erzwungenen physischen Distanz können Sie Aktivitäten mit Ihrer Familie organisieren (Kochen, gemeinsames Essen, Gartenpflege, Wissen mit Ihren Kindern teilen).
Sie können Aktivitäten online organisieren, wie z.B. die Förderung von solidarische Landwirtschaft und Einkaufsgruppen, um Ihre lokalen Landwirte und Produzenten zu unterstützen, oder Sie können Online-Treffen, Konferenzen organisieren, um Ideen, Strategien und Wissen auszutauschen. Sie können Ihre Veranstaltung ankündigen und uns helfen, sie zu fördern, indem Sie sie in den Seed Freedom-Kalender http://seedfreedom.info/events/submit-your-event aufnehmen.

Und/oder Sie können uns später Ihre Fotos, Videos, Gedanken über unser Kontaktformular mitteilen, damit wir sie mit der Navdanya-Gemeinschaft teilen können!

Das Handeln zum Aussäen der Samen für eine neue Erddemokratie beinhaltet die folgenden:

  • Förderung und Schutz der Artenvielfalt in unseren Wäldern, auf unseren Bauernhöfen und bei unseren Lebensmitteln, um die Zerstörung der Natur und das sechste Massensterben zu verhindern.
  • Förderung von lokalen, ökologischen, gesunden Lebensmitteln durch lokale, biodiverse Ernährungssysteme sowie durch eine Kultur und Ökonomie der Liebe (Bauernmärkte, Solawi, Bioregionen).
  • Förderung einer nachhaltigen Landwirtschaft, die auf dem Zusammenspiel von Sortenvielfalt, Bäumen und Tieren aufbaut.
  • Schutz, Nutzung und Vervielfältigung von traditionellem Saatgut, um die Artenvielfalt sicher zu stellen. Samen müssen nicht als museale Ausstellungsstücke in einer Genbank aufbewahrt werden, sondern in lebendigen Saatgutbanken, die die Grundlage des Gesundheitssystems bilden.
  • Unterstützung, Wiederaufbau und Stärkung von Gemeinschaften.
  • Erschaffung von Gärten der Hoffnung und Gärten der Gesundheit überall auf der Welt – in Gemeinschaftsgärten, Institutionen, Schulen, Gefängnissen und Krankenhäusern in den Städten und auf dem Land.
  • Verbot von Subventionen für die industrielle Landwirtschaftspraxis und für ungesunde Systeme, die zu einer Krankheitsbelastung führen. Öffentliche Subventionen sollen in Systeme umgelenkt werden, die Agroökologie und den Artenschutz fördern, für Gesundheitsvorteile sorgen und Gemeingüter schützen.
  • Einfrieren aller Subventionen und weiterer Investitionen in den fossilen Energiesektor einschließlich erdölbasierter, landwirtschaftlicher Produktionsmittel sowie die Umsetzung sinnvoller Klimaschutzmaßnahmen.
  • Keine Bevorzugung industriell hergestellter Schnellgerichte und ungesunder Ernährungssysteme, die auf toxischen und ernährungsphysiologisch leeren Handelswaren basieren.
  • Ein Ende der Monokulturen, von gentechnisch veränderten Pflanzen und von Massentierhaltung, die allesamt zu einer Verbreitung von pathogenen Keimen und von Antibiotika-Resistenzen führen.
  • Ende der Entwaldung, die durch industrielle Monokulturen exponentiell gefördert wird und einzig und allein geschäftlichen Interessen dient. Die Wälder sind die grünen Lungen der Erde.
  • Einführung von Richtlinien, die die Kosten für Gesundheit und die Umwelt ermitteln, die durch chemisch-synthetische Mittel verursacht werden. Nutzung des Verursacherprinzips: Wer verschmutzt, muss zahlen.
  • Gesundheit muss Vorrang haben vor geschäftlichen Interessen in Bezug auf die Nutzung von chemisch-synthetischen Mitteln und Pestiziden in Lebensmitteln und in der Landwirtschaft. Hier muss das Vorsorgeprinzip greifen.
  • Übergang von der Globalisierung zum lokalen Handeln und zur dauerhaften De-Globalisierung. Verbot der Übernahme unserer Lebensmittel und unserer Gesundheit durch Firmen.
  • Einführung lokaler Kreislaufwirtschaft, um das Wohlbefinden und die Gesundheit von Menschen zu erhöhen.
  • Verzicht auf Wachstumsindikatoren und Bruttoinlandsprodukt als Maß für eine gute Konjunktur. Das Bruttoinlandsprodukt beruht auf der Entnahme von Ressourcen aus der Natur und auf dem Vermögen der Gesellschaft.
  • Nutzung des Indikators “Zufriedenheit der Bürger” als Maß für eine gute wirtschaftliche Konjunktur.

„Jeder Mensch hat ein Recht darauf, kreativ zu sein, um sein volles Potenzial auszuschöpfen und seine Intelligenz auf vielfältige Weise zu entwickeln. Kreativität lässt sich nicht darauf reduzieren, den nächsten Algorithmus für das Leben in der virtuellen Realität zu entwerfen. Kreativität ist vor allem unsere Ko-Kreativität, um unsere Intelligenz mit der Intelligenz der Erde und aller Wesen zu verbinden. Durch unsere gemeinsame Kreativität können wir ein wirksames „Nein“ zur Annahme einer auf fossilen Brennstoffen basierenden Wegwerfwirtschaft sagen, die Wegwerfmenschen schafft. Dies ist das Satyagraha für eine heilige Wirtschaft. Es ist ein Satyagraha für das Leben. Es ist ein Satyagraha gegen Wegwerfbarkeit und Auslöschung“. – Dr. Vandana Shiva


Translation kindly provided by Magdalena Knobel

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close